• Aylin Arici

Psychologie, Strategie, Design

Du glaubst nicht beeinflussen zu können, wie du wahrgenommen wirst?


Falsch! Durch das ganzheitliche Zusammenspiel aus Psychologie, Strategie und Design bekommst du nicht nur Kontrolle über deinen Markenauftritt, du wirst auch aus der Masse herausstechen und auf tiefgreifender, emotionaler Ebene mit deiner Zielgruppe langfristig connecten.


Psychologie

Klarheit im Innen, Klarheit im Außen


Das, was uns verbindet und anzieht an bestimmten Marken, läuft in unseren Unterbewusstsein ab. 95% der Kaufentscheidungen passieren unterbewusst. (Havard, Prof. Gerald Zaltman).

Deshalb arbeiten wir mit sogenannten Brand Archetypen, davon gibt es 12 verschiedene. Es entspringt einem Konzept von C.G. Jung und sorgt dafür, dass deine marke kein Stereotyp ist, der in der Masse an Marken untergeht, sondern en Charakter, der auf tiefster Ebene mit den Sehnsüchten, Wünschen und Träumen der Menschen räsoniert.

Das bedeutet, dass deine Marke ein ganz bestimmtes Thema in der Welt repräsentiert, z.B. Ordnung ( Selbstbestimmung oder eine Weltordnung schaffen),

Erfüllung, Verbindung oder Veränderung (hier gibt es noch einige Unterkategorien). Durch das Thema wird die Kernbotschaft deiner Marke aber klar hervorgehoben.


Farbpsychologie

Farben lassen uns fühlen


Bei uns bekommst du keine Trendfarben, sondern DEINE personalisierte Farbpalette. Gemeinsam mit RAH Color Consulting erarbeiten wir die Farben, die du im Laufe deines Lebens als schön abgespeichert hast. Wir färben deine Branding mit Emotionen durch Neuromarketing und Hypnose.

Die Farbpalette selbst entsteht dadurch, dass du in einen neuroyalen Zustand schöner Emotionen versetzt wirst, sodass wir ermitteln können, welche Farbe dich zu diesen Zeitpunkten umgeben haben (funktioniert auch als größeres Unternehmen, bei denen mehrere Menschen aus der Zielgruppe diesen Test machen.) Welche Farben mit welchen Emotionen verknüpft sind, ermitteln wir durch Hypnose.


Strategie

Welches Problem löst du? Wie? Für wen?


Hier sprechen wir noch nicht von deiner Marketingstrategie, sondern von deiner Markenstrategie. Der grundlegende Unterschied ist hier, dass deine Marke langfristig gedacht ist, dein Marketing saisonal, also eine Maßnahme, die du tätigst, um deine Marke zu promoten, sichtbarer zu machen und Verkäufe zu generieren, die sich aber, je nach Phase/Produkt/Service, ändert.

Markenstrategie bedeutet, zu wissen, welches Problem du löst, wie du es löst und für wen. Es bedeutet Klarheit darüber zu haben, was dein Angebot oder Produkt für die Menschen, für die es gedacht ist, verändert, verbessert. Es bedeutet auch deine Markenpersönlichkeit zu kennen, deinen Sweet Spot/ strategisch deine Ziele erreichst.


Design

Mache dein Wert sichtbar!

Design ist der letzte Schritt im Markenaufbau, aber mit der wichtigste, denn Menschen entscheiden innerhalb von 4 Sekunden, ob sie mit deiner Marke interagieren wollen oder nicht. Der erste Eindruck ist der Türöffner in dein Markenuniversum.

Dein Design (inklusive deiner Bildsprache!) ist die Übersetzung deiner Werte, deiner Vision, deiner Markenpersönlichkeit (Archetyp) ins Visuelle.

Besondere Millennials möchten sich mit den Marken, die sie kaufen, identifizieren. Sie wünschen sich, dass die Marken, die sie kaufen, ihre Werte widerspiegeln und sie bestmöglich repräsentieren.



17 views0 comments